Organisatorische Auswirkungen der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie stellt auch unsere Kirchengemeinde auf eine Probe. Vor allem geht es zurzeit darum, Kontaktflächen zwischen Menschen zu vermeiden. Eine Ausbreitung des Virus soll dadurch verlangsamt werden, damit unser Gesundheitssystem nicht überfordert wird und jeder der eine Behandlung benötigt, sie auch bekommen kann.

Für uns gelten die Vorgaben der staatlichen und kommunalen Behörden zur Prävention, sowie die Empfehlungen unserer schaumburg-lippischen Kirchenleitung.

Wir tragen aber auch die Mitverantwortung für den Schutz unserer Mitmenschen, Teilnehmer, Mitarbeiter, Ehren- und Hauptamtliche.

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde St. Thomas Großenheidorn hat deshalb in seiner außerordentlichen Sitzung am Sonntag einstimmig beschlossen, dass zunächst bis zum 18. April 2020 folgendes ausgesetzt wird:

ALLE Veranstaltungen in den Gemeindehäusern und ALLE gottesdienstlichen Veranstaltungen, wie z.B.

‒ alle Veranstaltungen in den Gemeindehäusern
‒ alle gottesdienstlichen Veranstaltungen, einschließlich Gottesdienste zu Ostern und zur Konfirmation, Passionsandachten, sowie Trauungen und Taufen
‒ die pauschale Öffnung der Kirche für Pilgernde, sowie die „offene Kirche“ für Besucher

Wie es danach weitergeht, hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie ab.
Wir werden über unsere Website www.kirche-grossenheidorn.de aktuelle Informationen bereitstellen. Außerdem wollen wir in der Seeprovinz Andachten auf den Websites zur Verfügung stellen.

Trauerfeiern und Beerdigungen sollen im engsten Familienkreis stattfinden. Es ist auf genügend Abstand zwischen den Anwesenden zu achten. Wir bitten von Umarmungen und Händeschütteln abzusehen, auch wenn es schwerfällt.
Eine seelsorgerische Betreuung findet durch Pastor Dorow statt (Tel. 05033-5230). Außerdem ist Seelsorger Holger Kipp ansprechbar (Mobil 0171-4966787).

Das Pfarrbüro ist weiterhin besetzt aber nicht mehr geöffnet. Telefonisch (Tel. 05033-5230) können persönliche Einzeltermine abgestimmt werden, für die das Telefonat nicht ausreicht.

Der St.-Thomas Kindergarten bietet eine Notbetreuung nach den Vorgaben des Ministeriums. Eine Betreuung über die Notbetreuung hinaus darf nicht angeboten werden. Wir wissen, dass das in vielen Familien zu Betreuungsproblemen führt. Wir bitten trotzdem dies zu beachten und zu respektieren.

Bitte achten Sie auf Ihre Nachbarn, Freunde und Verwandte. Für Personen, die zur Risikogruppe gehören oder in Quarantäne sind, könnte es eine große Hilfe sein, Lebensmittel mit einzukaufen und in Absprache vor die Tür zu stellen. Dafür ist kein enger Kontakt notwendig.

Wir wünschen Ihnen in dieser besonderen Zeit viel Besonnenheit und vor allem Gottes Segen.

Ihr Gemeindekirchenrat


Unter dem Punkt "NEWS" im Hauptmenü oben werden wir über die aktuelle Entwicklung bezüglich unseres Gemeindelebens berichten. Bei Interesse einfach mal "reinschauen".
Außerdem ist geplant unter dem Menü-Punkt "Videoandacht" immer sonntags eine kleine Andacht zu veröffentlichen. Am 22. März 2020 wird es dort das erste Andachtsvideo geben. 

Drucken